Bucephalandra anbringen

Wie pflanze ich meine Bucephalandra richtig?

Deine Bucephalandra möchte sich mit ihren Wurzeln festhalten, ohne das ihr Rhizom von Substrat bedeckt wird. Am besten bindest du sie an einem Stein oder einem Stück Holz fest und am aller besten ermöglichst du ihr dann noch, das sich ihre Wurzeln in nährstoffreichen einwurzeln können.

Wie lange kann meine Bucephalandra in den Liefertüten bleiben?

Bei Dir zuhause einmal angekommen sollten sie noch Zeit für die Temeraturanpassung von Dir bekommen. Diese Zeit hängt natürlich von dem Temperaturunterschied ab. Sollte sich die Pflanze, durch das Plastik, nicht mehr viel kühler anfühlen, als die Raumtemperatur, dann ist die Zeit um und sie kann in dein Aquascape eingebracht werden. Wie viel Zeit eine Bucephalandra in eine Plastiktüte am Stück verbringen kann und das in Dunkelheit aufgrund der Lieferung, hängt stark von der Außentemperatur ab sondern auch von der Konstitution der Pflanze selbst. Zarte Pflanzen tun sich da sehr viel schwerer wie große Mutterpflanzen. 10 Tage können für schwächer Pflanzen schon ein echtes Problem darstellen, während 3 Wochen für wirklich kräftige und stabile Pflanzen immer noch im Bereich des Überstehbaren liegen.

Bucephalandra lagern

Welche Haltungstemperatur benötigt meine Bucephalandra?

Deine Bucephalandra stammt aus tropisch temperiertem Gewässer. Diesen Temperaturen sollte dein Haltungsbecken auch aufweisen. Um auch einen Bereich zu nennen, wären da die Zahlen 22 bis 26 Grad zu empfehlen. Aber auch etwas darunter oder darüber stellt in vielen Fällen noch kein Problem dar.

Wie kann ich die Bucephalandra vermehren?

Deine Bucephalandra bildet über Austriebe aus dem Rhizom Ableger aus. Eine gesunde und etablierte Bucephalandra wächst relativ schnell dahin und über das Kappen von Köpfen lässt sich das Ausbilden von Seitentrieben gut fördern.

Bucephalandra Umstellung

Was muss ich für die Umstellung meiner Bucephalandra von emers auf submers beachten?

Deine Bucephalandra braucht entsprechend den unterschiedlichen Bedingungen vor allem Zeit. Je unterschiedlicher und umfangreicher diese Bedingungen sind um so sichtbarer geht diese Umstellung von statten. Handelt es sich lediglich um eine ausreichend hohe Wasserstandsschwankung um sie von emers auf submers zu bringen, wird sie sich diese Umstellung kaum anmerken lassen. Gesellen sich aber zu dieser Umstellung noch andere Parameter wie eine Ortsveränderung oder veränderte Lichtverhältnisse so wie Nährstoffverhältnisse dazu, lässt sich diese Umstellung infolge, ganz sicher am Aussehen und Wuchs erkennen. Deswegen kann man sagen, dass vielleicht zu beachten wäre, die unterschiedlichen Umstände so gering, und den Verlauf so sachte, wie möglich zu halten, so weit dies denn überhaupt möglich ist.

Wo liegt der Unterschied zwischen emersen und submersen Bucephalandras?

Hierbei handelt es sich lediglich um den bisherigen örtlichen Wuchs dieser Bucephalandra.

Emers steht für die Haltung und den Wuchs über der Wasserlinie.

Vielleicht direkt am Ufer, zwischen Steinen und Gehölz, oder auch schon aufliegend am feuchten Erdreich, wird dieser Wuchs als emerser Wuchs bezeichnet.

Submers hingegen steht für die Haltung und den Wuchs unterhalb der Wasserlinie.

Also auf Dauer und zur Gänze untergetaucht. So wie es sich nach einer Regenzeit im Urwald auf Borneo ergibt, dass sich die Bäche und Flüsse, mit sehr viel Wasser füllen und auf Monate hinweg die Ufervegetation überschwemmt wird. Oft kommt es dabei vor das Ableger unserer Bucephalandras, oder aber auch ganze Pflanzen mit dem Strom ab.- und mitgerissen werden und an einem Platz unter Wasser landen und sich dort ansiedeln, wo sie kaum mehr die Möglichkeit bekommen über Wasser weiter zu wachsen.

Bucephalandra Emers Submers

Wie viele Sorten der Bucephalandra gibt es denn überhaupt?

Wissenschaftlich beschriebene Arten gibt es zur Zeit gut 30 Stück und weitere warten auf Beschreibung. Die Vielzahl von Arten, welche sich schon alleine durch den Fundort, in Form und Farbe unterscheiden, haben in den vergangenen Jahren, hunderte an Handelsnamen durch Ex.- und Importeuren aufkommen lassen und ein Ende ist nicht abzusehen.

Seite: 1.  2.  3.  4.  5.