FAQ Aquarium Bucephalandra Wasserpflanzen

FAQ - "Frequently Asked Questions" - In diesem Teil unseres Shops sammeln wir Eure häufigsten Fragen mit den Antworten dazu. Selbstverständlich könnt Ihr uns weiter Eure Fragen zum Themengebiet Aquarium, Wasserpflanzen, Licht, Hardscape etc. stellen, indem Ihr uns einfach eine eMail an moin@buce2love.de schreibt.

FAQ: Eure häufigsten Fragen

Was gilt es allgemein bei Bucefalandras zu wissen?
Wo kommt die Bucephalandra her?
Wie viel Licht braucht eine Bucephalandra?
Muss ich die Bucephalandra düngen?
Wie pflanze ich Bucephalandra richtig?
Wie ist das mit der Blüte?

Was gilt es allgemein bei Bucefalandras zu wissen?

FAQ Thema Bucephalandra

Die Bucephalandra, kurz auch Buce genannt, ist im Aquarium eine recht anspruchslose Wasserpflanze und einfach zu halten. Die Zugabe von CO2 und Mikro- und Makronährstoffen ist von Vorteil und wird dankend von der Buce angenommen.
Die Bucephalandra ist eine Aufsitzerpflanze, sie wird z.B. an Steinen aufgebunden, geklebt oder schlicht aufgesetzt. Nach einer gewisser Zeit wird sich die Bucephalandra fest verwurzeln. Es ist wichtig, dass das Rhizom (der dicke Teil der Wurzel) nie von Bodengrund bedeckt wird, da das Rhizom ansonsten abfaulen könnte.
Um für besseres Wachstum der Pflanze zu sorgen, solltet Ihr auf die Co2 Zufuhr, die Lichtverhältnisse im Aquarium (mittlere Beleuchtung) und Nährstoffe durch Zugabe von Dünger achten.

KLICK, um zum Anfang zu springen

Wo kommt die Bucephalandra her?

FAQ Thema Bucephalandra

Die Bucephalandra ist endemisch auf Borneo und den umliegenden Inseln, d.h. sie kommt nur in dieser bestimmten, räumlich abgegrenzten Umgebung vor. Wissenschaftlich erstmals beschrieben wurde sie 1858. Bucephalandra sind rheophytische Pflanzen, die in Flüssen und Bächen, meist in starker Strömung in schnell fließenden Gewässern, heranwachsen.

KLICK, um zum Anfang zu springen

Wie viel Licht braucht eine Bucephalandra?

FAQ Thema Bucephalandra

Grundsätzliche ist es relativ egal, wie viel Licht die Bucephalandra zur Verfügung bekommt, da die Buce eine sehr anspruchslose Wasserpflanze ist, die sowohl mit schwacher Beleuchtung als auch mit starker Beleuchtung sehr gut zurechtkommt. Um so mehr Licht die Pflanze im Aquarium bekommt, um so kompakter und intensiver wird sie in ihrer charakteristischen Färbung. Bei wenig Licht entwickeln sich die Blätter etwas größer und grüner.

KLICK, um zum Anfang zu springen

Muss ich die Bucephalandra düngen?

FAQ Thema Bucephalandra

Es ist nicht unbedingt notwendig, die Bucephalandra in deinen Aquarium zu düngen, sofern sie keine Mangelerscheinungen in Form von gelblichen Blättern, Löchern oder andere Merkmale aufweist. Was sich jedoch sehr positiv auf das Wachstum und Farbe der Bucephalandra, und auch den anderen Wasserpflanzen allgemein, auswirkt ist die Einbringung von CO2 und Mikroelementen in dein Aquarium.

KLICK, um zum Anfang zu springen

Wie pflanze ich Bucephalandra richtig?

FAQ Thema Bucephalandra

Die Bucephalandra ist eine Aufsitzerpflanze, die in der Regel auf das Hardscape im Aquascape gepflanzt wird. Holz, Stein, auch Kokosnussschalen und Tonplatten oder Lavasteine im Aquarium ... all das ist möglich und macht sich hervorragend für die Bucephalandra.
Um die Pflanze an den vorgesehenen Untergrund aufzubringen, kannst du sowohl einen Faden nehmen oder auch speziellen Pflanzenkleber, um sie zu fixieren. Nach einiger Zeit wird sich die Bucephalandra mit ihren starken Wurzeln an dem Teil fest haften. Das Rhizom (Wurzelstock) soll auf keinen Fall mit Substrat oder etwas anderem bedeckt werden, da es, wie gesagt, eine reine Aufsitzerpflanze ist.

KLICK, um zum Anfang zu springen

Wie ist das mit der Blüte?

FAQ Thema Bucephalandra

Bucephalandra sind Aronstabgewächse (Araceae). Bei passenden Bedingungen bilden sich oft die sehr interessanten typischen Blütenspitzen. Große Bucen oder Klumpen können mehrere Blütenstände gleichzeitig bilden. Je nach Art blühen sie öfter oder auch sehr selten - Eines ist jedoch klar: sie blühen alle. In weiß, rosa oder gelb, wobei die Reihenfolge der Seltenheit entspricht.
Zuerst sind die Blüten von einer Blütenhülle umhüllt, die sich nach einigen Tagen löst. Dann kommt die Blüte zum Vorschein. Die offene Blüte hält sich einige Tage und löst sich langsam auf.

KLICK, um zum Anfang zu springen